Mmmhh… Zwiebelbrot

Wo ich das Rezept mal gefunden habe, weiß ich gar nicht mehr. Das ist lange her! Aber es kommt auf jeder Grillparty so gut an, dass ich ganz oft die doppelte Menge nehme. Gestern war es wieder so weit…

kochtopfheldin

Dieses Brot ist super leicht zu backen und keiner sollte Angst vor einem Hefeteig haben! Und so geht’s:

1 Würfel Hefe

300ml warmes Wasser

200g Kräuterschmelzkäse

1 EL Zucker

1 TL Salz

600g Mehl

mit Knethaken oder den Händen zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann ordentlich gehen lassen (->vergesst ihn einfach, dann wird er besonders gut 😉 ). Mein Teig ruht meistens um die 2h.

Wenn ihr mit dem Teig zufrieden seid und er sich mindestens verdoppelt hat, knetet ihn noch einmal durch und teilt ihn in 2 ungefähr gleich große Portionen (es werden 2 Brote gebacken). Dann solltet ihr ein Nudelholz zur Hand haben und jede Portion auf eine Größe von ca. 50x30cm ausrollen. Jetzt kommen noch einmal 2 neue Zutaten hinzu!

Bestreicht das Rechteck mit jeweils ca. 50g Butter und streut die Hälfte einer Tüte Zwiebelsuppe darüber (altenativ schmeckt auch Gyros lecker!). Dann rollt den Teig von der schmalen Seite her auf und platziert ihn auf einem Backblech (ausgelegt mit Backpapier). Das fast fertige Brot sollte noch einmal 20min gehen, bevor ihr es oben auf mit einem scharfen Messer ein klein wenig einschneidet (für die Optik). Es wandert dann bei 200°C in den vorgeheizten Ofen und bleibt dort für ca. 25min.

Dazu passt (Kräuter-)Butter – oder ihr esst es ganz einfach so.

Gutes Gelingen und lasst mich wissen, wie gut es bei euch ankommt!

Eure Annika

2 Gedanken zu “Mmmhh… Zwiebelbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s